Fahrer-Services

FAQs

Sie benötigen einen Termin?

Nutzen Sie dazu unsere Händlersuche und buchen Sie entweder selbständig online Ihren Wunschtermin bei Ihrem bevorzugten Partner unseres Servicenetzwerks oder vereinbaren Sie telefonisch einen Termin direkt mit dem Partner.

Was muss ich bei der Reifeneinlagerung beachten?

Selbstverständlich bieten Ihnen unsere Servicepartner einen professionellen Einlagerungsservice ink. kennzeichengenauen Reportings über Einlagerungsort, Reifenmarke, Profiltiefe und Felgentyp.

Sollten Ihre Vertragsvereinbarungen allerdings keine Einlagerung beinhalten, möchten wir Ihnen folgende Tipps zur fachgerechten Einlagerung zu Hause an die Hand geben:

Reifen mit Felge

Prüfen Sie Ihre Reifen vor der Einlagerung immer auf sichtbare Schäden. Eine Lagerung auf „Felgenbäumen“ oder an Halterungen an der Wand wird empfohlen, außerdem sollte der Luftdruck vor der Einlagerung um 0,5 bar höher sein als vorgeschrieben.

Ganz wichtig: Die Reifen markieren. HR z. B. für hinten rechts und so weiter. Bevor Sie die Reifen wieder montieren, kontrollieren Sie bitte Profiltiefe, Luftdruck und Gewichte vom Auswuchten.

Reifen ohne Felge

Vor der Einlagerung sollten Sie auch hier Ihre Reifen auf Schäden und Verschleißspuren überprüfen. Wenn Ihre Reifen in Ordnung sind, sollten die Reifen senkrecht gelagert und alle paar Monate gedreht werden, um eine gleichmäßige Abnutzung zu gewährleisten.

Auch hier vor der Montage Profiltiefe, Gewichte vom Auswuchten und Luftdruck kontrollieren.

Der ideale Lagerort: dunkel, nicht zu warm und trocken

Direkte Sonneneinstrahlung ist besonders schädlich für das Gummi der Reifen, daher sollten Sie Ihre Räder nicht in der Nähe von Fenstern lagern. Empfehlenswert ist ein Platz in einer dunklen Ecke. Wichtig dabei: der Lagerplatz sollte kühl und trocken sein und nicht mit Öl oder ähnlichen Substanzen verschmutzt sein.

Wann sollte ich auf Winter- bzw. Sommerreifen umrüsten?

Um Engpässe in den saisonalen Umrüstzeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, frühzeitig Termine mit einem Partner unseres Servicenetzes zu vereinbaren. Für den Wechsel auf Winterräder sollten Sie bereits im September einen Termin buchen, für den Wechsel auf Sommerräder spätestens Anfang April.

Wie kann ich meine Reifen pflegen?

Luftdruck: Kontrollieren Sie den Luftdruck alle vier Wochen. Zu wenig Luftdruck kann Reifenschäden, abnehmende Fahrstabilität, mehr Verschleiß, einen längeren Bremsweg und höheren Kraftstoffverbrauch zur Folge haben. Der Luftdruck sollte immer nur am kalten Reifen überprüft werden und immer bis 0,2 bar höher als vom Hersteller empfohlen sein. Denn ein leicht erhöhter Luftdruck vermindert den Rollwiderstand und senkt damit den Kraftstoffverbrauch.

Beschädigungen: Es passiert nicht selten, dass Reifen vom Fahrer unbemerkt beschädigt werden. Sollten Sie Reifenschäden bemerken oder vermuten, lassen Sie den Reifen auf jeden Fall von unseren Reifenspezialisten in Ihrer Fachwerkstatt überprüfen.

Überladungen: Eine Überlastung Ihrer Reifen sollten Sie möglichst vermeiden, denn eine extreme Überladung Ihres Fahrzeuges kann zu irreparablen Reifenschäden führen.

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung:

Deutschland
Hotline: 0800 245 40 30
Kostenloser Anruf aus dem deutschen Festnetz und allen Mobilfunknetzen

Österreich
Hotline: 0800 244 224
Kostenloser Anruf aus dem österreichischen Festnetz und allen Mobilfunknetzen

Schweiz
Hotline: 0800 400 408
Kostenloser Anruf aus dem schweizer Festnetz und allen Mobilfunknetzen

Kontakt

Sie haben eine Flotte und wünschen weitere Infos?









Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.